summaryrefslogtreecommitdiffstats
path: root/man/de/dpkg-name.1
blob: 120758af8d4888d028a36a2093a01e543fe8cff7 (plain)
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
.\" dpkg manual page - dpkg-name(1)
.\"
.\" Copyright © 1995-1996 Erick Branderhorst
.\" Copyright © 2007-2013, 2015 Guillem Jover <guillem@debian.org>
.\"
.\" This is free software; you can redistribute it and/or modify
.\" it under the terms of the GNU General Public License as published by
.\" the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or
.\" (at your option) any later version.
.\"
.\" This is distributed in the hope that it will be useful,
.\" but WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
.\" MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.  See the
.\" GNU General Public License for more details.
.\"
.\" You should have received a copy of the GNU General Public License
.\" along with this program.  If not, see <https://www.gnu.org/licenses/>.
.
.\"*******************************************************************
.\"
.\" This file was generated with po4a. Translate the source file.
.\"
.\"*******************************************************************
.TH dpkg\-name 1 2019-03-25 1.19.6 dpkg\-Programmsammlung
.nh
.SH BEZEICHNUNG
dpkg\-name \- Debian\-Pakete zu vollen Paketnamen umbenennen
.
.SH \(:UBERSICHT
\fBdpkg\-name\fP [\fIOption\fP …] [\fB\-\-\fP] \fIDatei\fP …
.
.SH BESCHREIBUNG
.PP
Diese Handbuchseite dokumentiert das \fBdpkg\-name\fP\-Programm, das eine
einfache M\(:oglichkeit bereitstellt, \fBDebian\fP\-Pakete in ihren vollen
Paketnamen umzubenennen. Ein voller Paketname besteht aus
\fIPaket\fP\fB_\fP\fIVersion\fP\fB_\fP\fIArchitektur\fP\fB.\fP\fIPakettyp\fP wie in der
Steuerdatei des Pakets spezifiziert. Der \fIVersion\fP\-Teil des Dateinamens
besteht aus der Versionsinformation der Originalautoren optional gefolgt von
einem Gedankenstrich und der Revisionsinformation. Der \fIPakettyp\fP\-Teil
entstammt dem Feld \fIpackage_type\fP (falls vorhanden) oder wird auf \fBdeb\fP
gesetzt.
.
.SH OPTIONEN
.TP 
\fB\-a\fP, \fB\-\-no\-architecture\fP
Der Zieldateiname wird keine Architekturinformation enthalten.
.TP 
\fB\-k\fP, \fB\-\-symlink\fP
Lege einen Symlink an, anstatt zu verschieben.
.TP 
\fB\-o\fP, \fB\-\-overwrite\fP
Existierende Dateien werden \(:uberschrieben, falls sie den gleichen Namen wie
der Zieldateiname haben.
.TP 
\fB\-s\fP, \fB\-\-subdir\fP [\fIVerzeichnis\fP]
Dateien werden in ein Unterverzeichnis verschoben. Falls das als Argument
existierende Verzeichnis existiert, dann werden die Dateien in das
Verzeichnis verschoben, andernfalls wird das Zielverzeichnis aus dem
\(Fcsection\(Fo\-Feld des Steuerteils des Pakets entnommen. Das Zielverzeichnis
wird \(Bqunstable/binary\-\fIArchitektur\fP/\fIBereich\fP\(lq sein. Falls die Sektion
nicht in der Steuerdatei gefunden werden kann, dann wird \fBno\-section\fP
angenommen, und in diesem Fall, wie auch f\(:ur die Sektionen \fBnon\-free\fP und
\fBcontrib\fP ist das Zielverzeichnis \(Bq\fIBereich\fP/binary\-\fIArchitektur\fP\(lq. Das
Sektionsfeld muss nicht angegeben werden, daher werden viele Pakete ihren
Weg in das \fBno\-section\fP\-Gebiet finden. Verwenden Sie diese Option mit
Vorsicht, sie ist unordentlich.
.TP 
\fB\-c\fP, \fB\-\-create\-dir\fP
Diese Option kann zusammen mit der Option \fB\-s\fP verwendet werden. Falls das
Zielverzeichnis nicht gefunden werden kann, wird es automatisch
angelegt. \fBVerwenden Sie diese Option mit Vorsicht.\fP
.TP 
\fB\-?\fP, \fB\-\-help\fP
Zeige den Bedienungshinweis und beende.
.TP 
\fB\-v\fP, \fB\-\-version\fP
Gebe die Version aus und beende sich.
.
.SH UMGEBUNG
.TP 
\fBDPKG_COLORS\fP
Setzt den Farbmodus (seit Dpkg 1.18.5). Die derzeit unterst\(:utzten Werte
sind: \fBauto\fP (Vorgabe), \fBalways\fP und \fBnever\fP.
.TP 
\fBDPKG_NLS\fP
Falls dies gesetzt ist, wird es zur Entscheidung, ob Native Language
Support, auch als Internationalisierung (oder i18n) Unterst\(:utzung bekannt,
aktiviert wird (seit Dpkg 1.19.0). Die akzeptierten Werte sind: \fB0\fP und
\fB1\fP (Vorgabe).
.
.SH FEHLER
Einige Pakete folgen nicht der Namensstruktur
\fIPaket\fP\fB_\fP\fIVersion\fP\fB_\fP\fIArchitektur\fP\fB.deb\fP. Pakete, die von
\fBdpkg\-name\fP umbenannt wurden, folgen dieser Struktur. Im Allgemeinen hat
diese keinen Einfluss darauf, wie Pakete von \fBdselect\fP(1)/\fBdpkg\fP(1)
installiert werden, aber andere Installationswerkzeuge k\(:onnen von dieser
Benennungsstruktur abh\(:angen.
.
.SH BEISPIELE
.TP 
\fBdpkg\-name bar\-foo.deb\fP
Die Datei \fBbar\-foo.deb\fP wird in bar\-foo_1.0\-2_i386.deb oder etwas \(:ahnliches
(abh\(:angig von der Information, die in dem Steuerteil von \fBbar\-foo.deb\fP ist)
umbenannt.
.TP 
\fBfind /root/debian/ \-name '*.deb' | xargs \-n 1 dpkg\-name \-a\fP
Alle Dateien mit der Endung \fBdeb\fP im Verzeichnis /root/debian und seiner
Unterverzeichnisse werden von \fBdpkg\-name\fP \- falls notwendig \- ohne
Architekturinformation umbenannt.
.TP 
\fBfind \-name '*.deb' | xargs \-n 1 dpkg\-name \-a \-o \-s \-c\fP
\fBMachen Sie dies nicht.\fP Ihr Archiv wird eine komplette Schweinerei werden,
da viele Pakete nicht mit Sektionsinformationen kommen. \fBMachen Sie dies
nicht.\fP
.TP 
\fBdpkg\-deb \-\-build debian\-tmp && dpkg\-name \-o \-s .. debian\-tmp.deb\fP
Dies kann beim Bau neuer Pakete verwendet werden.
.
.SH "SIEHE AUCH"
\fBdeb\fP(5), \fBdeb\-control\fP(5), \fBdpkg\fP(1), \fBdpkg\-deb\fP(1), \fBfind\fP(1),
\fBxargs\fP(1).
.SH \(:UBERSETZUNG
Die deutsche \(:Ubersetzung wurde 2004, 2006-2019 von Helge Kreutzmann
<debian@helgefjell.de>, 2007 von Florian Rehnisch <eixman@gmx.de> und
2008 von Sven Joachim <svenjoac@gmx.de>
angefertigt. Diese \(:Ubersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die
GNU General Public License Version 2 oder neuer f\(:ur die Kopierbedingungen.
Es gibt KEINE HAFTUNG.